LühnBau realisiert den Neubau des Energie-, Bildungs- und Erlebniszentrums in Aurich

Eine eigene Insel

Das Energie-, Bildungs- und Erlebniszentrum (EEZ) in Aurich ist ein Bauwerk, das als Symbol für „regenerative Energien“ steht. LühnBau darf für die Auricher Bäder- und Hallenbetriebs GmbH den Neubau des EEZ realisieren. Nach 28 Monaten Bauzeit eröffnet das EEZ am 1. Juli 2015. Das Gebäude des EEZ besteht aus insgesamt vier Bauteilen und gründet auf einer ca. zwei Meter stark aufgeschütteten Inselfläche. Neben den Ausstellungsflächen enthält der zweistöckige Bauteil 1 ein Restaurant und diverse Seminarräume. Bauteile 2, 3 und 4 sind mit Seminar- und Schulungsräumen ausgestattet.

Bauliche Besonder­heiten

Besonderheit bei den Baumaßnahmen ist die Geometrie der Wände und Decken in gebogener und geneigter Form. Außerdem sticht das EEZ durch seine im Grundriss polygonal und gleichsam geneigten Stahlbetonwände und –decken hervor. Diese Geometrie in Verbindung mit der geforderten Oberflächenbeschaffenheit (Sichtbeton) fordert hohe Ansprüche an die Schaltechnik und Verarbeitung des Ortbetons.

Technische Angaben zum Projekt EEZ in Aurich

Leistungen: Die LühnBau übernimmt für die Auricher Bäder- und Hallenbetriebs GmbH den kompletten Neubau des architektonisch futuristischen Bauwerks EEZ mit vier sichelförmigen Gebäuden im silbrigen Edelstahllook.

Eckdaten:
Einbau Glasschaumschotter: ca. 2.600 m3

Beton/Stahlbeton: ca. 6.000 m3

Bewehrung: ca. 520 to

Gebäudedämmung

Leerrohrsysteme innerhalb der Betonbauteile

Blitzschutzmaßnahmen

Fakten:
Bauherr: Die Auricher Bäder- und Hallenbetriebs GmbH

Ort: Aurich

Bauzeit: 7 Monate

Bauzeitraum: Mitte Mai 2013 – Mitte Dezember 2013

Bildnachweis:

Bild oben: Bernd Heiken

Bild Mitte: Bernd Heiken

Bild unten: LühnBau