LühnBau baut Schwimmhalle Inselpark Wilhelmsburg

Be­son­dere He­raus­forderung ist die zeit­liche Ab­­wick­lung des Pro­jekts.

Lühn Bau übernimmt für die Bäderland Hamburg GmbH im Rahmen der Internationalen Bauaustellung 2013 den Bau der neuen Schwimmhalle Inselpark in Hamburg Wilhelmsburg. Die neue Schwimmhalle ersetzt das alte Schwimmbad an der Dratelnstraße. In nur drei Monaten, von September 2011 bis Mitte Dezember 2011, wird das Untergeschoss des neuen Schwimmbades mit einer weißen Wanne aus 4.500 m3 Stahlbeton hochgezogen, um weiterführende Arbeiten wie die technische Ausrüstung des Gebäudes zu ermöglichen. Der Betrieb des Bades startet im März 2013.

Die Leistungen

Die Schwimmhalle Inselpark befindet sich an der Straße „Am Inselpark“. Die Leistungen am Bauprojekt betreffen in erster Linie den erweiterten Rohbau. Auf dem unbebauten Grundstück errichtet die Lühn Bau ein Schwimmbad mit angrenzender Liegewiese. Das Gebäude gliedert sich in drei Geschosse und beherbergt vier Schwimmbecken. Der Baukörper ist unterkellert und misst ca. 62 x 62 m, die Gesamthöhe 15 m, davon liegen ca. 4,5 m unter und ca. 10,5 m über dem späteren Geländeniveau.

Technische Angaben zum Projekt Schwimmbad Inselpark

Leistungen: Die Leistungen der Lühn Bau für die Bäderland Hamburg GmbH betreffen hauptsächlich die Erweiterung des Rohbaus. Besondere Herausforderung ist es, das Projekt innerhalb von drei Monaten fertigzustellen.

Eckdaten:
Stahlbeton: ca. 5.250,0 m3

Bewehrung: ca. 800,00 to

Putz: ca. 5.700,00 m2

Fakten:
Bauherr: Bäderland Hamburg

Ort: HH – Wilhelmsburg, Inselpark

Bauzeit: 10 Monate

Bauzeitraum: Sep. 2011 bis Juli 2012

Bildnachweis:

Bild oben: Meike Hansen/www.archimages.de

Bild Mitte: LühnBau

Bild unten: LühnBau